Ja, ich habe bestellt – bitte keinen Ärger!

Sofern Sie im Internet etwas bestellt haben und Sie versäumt haben, die Rechnung zu begleichen, müssen Sie damit rechnen, dass in naher Zukunft ein Brief durch ein Inkassounternehmen kommt.

Wir vertreten zahlreiche Auftraggeber, bei denen Waren bestellt und auch geliefert wurden, ohne daß im Gegenzug die Rechnung beglichen wurde.

Als spezialisiertes Inkassounternehmen wissen wir natürlich genau, wie wir die Forderungen unserer Auftraggeber einziehen können. Die IZP GmbH verfügt über ein qualifiziertes Team, welches sich in allen rechtlichen Grundlagen auskennt. Dies gilt für das außergerichtliche Verfahren, Mahnverfahren und auch für die Zwangsvollstreckung.

Sobald Sie ein Brief von der IZP GmbH erhalten, sollten Sie daher Ihre offene Forderung begleichen oder mit den Sachbearbeitern der IZP GmbH versuchen eine Lösung zu finden, in dem Sie z.B. eine Ratenzahlung vereinbaren und diese dann natürlich auch einhalten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.